Netzhauterkrankung

Welche Netzhauterkrankungen gibt es? 

Es gibt verschiedene Arten von Netzhauterkrankungen, wobei die Netzhautablösung die häufigste und gefährlichste Erkrankung ist, die auch zur Erblindung führen kann. 

Was ist eine Netzhautablösung?

Die Netzhautablösung ist ein sehr gefährliches Krankheitsbild. Es treten dabei Löcher und Risse in der Netzhaut auf, die dazu führen, dass sich die Netzhaut von der Aderhaut ablöst.  Wird die Netzhautablösung nicht behandelt, kann sie innerhalb weniger Tage zu Blindheit führen.  

Symptome Netzhautablösung 

  • Sehen von Blitzen
  • Sehen eines schwarzen Schattens auf der Seite des Gesichtsfeldes
  • „Mouches Volantes“ – Sehen von schwarzen Mücken oder Pünktchen

Was sind die Ursachen bzw. Risikofaktoren einer Netzhautablösung 

  • Verletzungen am Auge
  • Starke Kurzsichtigkeit 
  • Diabetes Mellitus 
  • Familiäre Disposition 

Therapie bei Netzhautablösung 

Langjährige Erfahrung und die Ausstattung unserer Ordination mit modernsten Geräten machen uns zu Spezialisten in der Behandlung von Netzhauterkrankungen. 

Die gängige Behandlung, die wir beispielsweise bei einer drohenden Netzhautablösung durchführen, ist die sogenannte Laserkoagulation. Durch gezielte Laserstrahlung werden die Ränder eines Netzhautloches mit dem jeweiligen Untergrund verbunden. So können wir durch die Laserbehandlung eine Vergrößerung der Netzhautschäden verhindern und eine Netzhautablösung verhindern. 

Über die Therapiemaßnahmen bei Netzhauterkrankungen beraten wir Sie auch gerne persönlich. 

Diese Seite teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Operationsanfragen

Kontakt

Garnisongasse 7
1090 Wien
Tel: 01 4022222

Ordinationszeiten

Täglich (werktags): 14 – 19 Uhr,
montags durchgehend von 8 – 19 Uhr.

Online-Anfrage

© 2021 Dr. Kellner