Grauer Star – Katarakt

Was ist Grauer Star bzw. Katarakt?

Grauer Star ist eine altersbedingte Trübung der Augenlinse, die zu einer Sehverschlechterung führt.

Folgende Symptome können bei einem Grauen Star auftreten:

  • Empfindlichkeit gegen blendendes Licht
  • Farben und Konturen verblassen (verschleiertes Sehen)
  • Sehen von Doppelbildern
  • Schlechtes Sehen in der Dämmerung
  • Verändertes Sehen (Brille passt nicht mehr, Farben werden anders gesehen…)

Sollten diese Symptome bei Ihnen auftreten, warten Sie nicht zu lange. Gerne beraten wir Sie und klären ab, ob es sich bei der Ursache Ihrer Beschwerden um einen Grauen Star bzw. Katarakt handelt.

Sie möchten einen Termin vereinbaren?

Operationstermine vereinbaren wir nach einem ausführlichen
 Beratungsgespräch und diagnostischer Abklärung.

Therapie Grauer Star

Die einzig wirksame Therapie gegen Grauer Star ist eine Operation. Eine Graue Star Operation ist dann dringend zu empfehlen, wenn Ihr Alltag durch die Sehverschlechterung eingeschränkt ist (Unsicherheit im Straßenverkehr, Probleme beim Lesen, Schwierigkeiten bei Computerarbeit etc…). OA Dr. Lukas Kellner hat bereits über 8000 Katarakt Operationen durchgeführt und berät Sie gerne. Bei in etwa 90 Prozent aller Grauer Star-Patienten kann durch eine Operation eine deutliche Sehverbesserung erreicht werden.

Vorbereitung auf die Grauer Star Operation

Vor der Grauer Star Operation führen wir in unserer Ordination ein Beratungsgespräch und eine ausführliche Untersuchung durch. Bitte nehmen Sie dazu alle Ihre Vorbefunde und eine Liste Ihrer Medikamente mit.
Ihre Augen werden nochmals genau untersucht und vermessen, damit eine passende Kunstlinse für Sie ausgewählt werden kann.
Dann können wir gemeinsam einen Operationstermin und ein Krankenhaus, in dem Sie operiert werden möchten, festlegen. Als Wahlärzte sind wir bezüglich der Operationstermine sehr flexibel. Lange Wartezeiten gibt es bei uns nicht.

Ablauf der Grauer Star Operation

Die Grauer Star Operation ist eine häufig durchgeführte Operationen, die in der Regel ganz ohne Komplikationen verläuft. Die Operation selbst dauert meist lediglich zwischen 20 und 30 Minuten. Durchgeführt wird die Operation in einem Krankenhaus, das Sie meist gleich nach der Operation wieder verlassen können. Es wird ohne Vollnarkose mit lokaler Betäubung operiert. 
Mittels eines Schnittes am Hornhautrand wird die getrübte Linse entfernt und durch eine künstliche Linse ersetzt. Sie erhalten im Anschluss einen Sehverband, der am folgenden Tag bei einer Kontrolluntersuchung wieder entfernt wird. Die Operation ist nicht schmerzhaft.

Was ist nach der Katarakt Operation zu beachten?

  • Sie bekommen von uns Augentropfen, mit denen Sie Ihr Auge regelmäßig eintropfen sollten
  • Vermeiden Sie für zwei Wochen körperliche Anstrengungen, übermäßige Arbeit am Computer, Saunagänge etc…
  • Achten Sie bitte darauf, dass kein Wasser in das operierte Auge gelangt
  • Vermeiden Sie Drücken und Reiben am operierten Auge
  • Tragen Sie eine Sonnenbrille

Selbstverständlich vereinbaren wir einen Termin zur Nachkontrolle in unserer Ordination. Sollten Sie nach der Grauer Star Operation Probleme haben, kontaktieren Sie uns gerne.

Diese Seite teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email